Aktuelles 2024

20.01.2024

Grußwort des neuen 1. Vorsitzenden

Geschafft! Unser Verein hat einen neuen Vorsitzenden. Kein Geheimnis, es war eine schwere Geburt mit langer Suche seit der Rücktrittsankündigung von Dr. Rudl Neumaier im Herbst 2023. Ich war schon Vorsitzender einer Extremsektion des Deutschen Alpenvereins und hatte eigentlich keine Lust mehr auf Anträge, Verwaltung, Gesuche auf Förderung, Behörden und Organisation. Warum also der Sinneswandel? Sicher nicht aus Eitelkeit oder Titelsucht, sondern weil`s weitergehen muss. Und weil es eine Frage der Ehre ist, einen Verein, dem man seit mehr als drei Jahrzehnten angehört, nicht hängen zu lassen.

Ich habe JA gesagt im Bewusstsein, als Neuling in Verwaltungsangelegenheiten jederzeit auf die Unterstützung unserer alten Haudegen bauen zu können.

(In diesem Zusammenhang möchte ich ein Versäumnis gutmachen: Ich habe in meiner kleinen Antrittsrede nach der Wahl vergessen, Klaus Rudolph zu danken. Nicht nur war er lange Jahre unser zweiter Vorsitzender und stellvertretender Kreisjagdberater, sondern ist auch der, der zusammen mit einigen Bläsern, seit Langem unseren verstorbenen Mitgliedern bei den Begräbnissen die letzte Ehre erweist. Der naturgemäß unkalkulierbare Einsatz erzwingt oft Änderung privater Termine und ist deshalb besonders anerkennenswert.)

Wie geht`s weiter? Schön wäre es natürlich, wenn man das Ansehen der Jagd heben könnte. Dazu werden wir weiter Schulklassen durch Klugham führen, ihnen erklären, warum beim Biber Augen und Nasenlöcher auf gleicher Höhe liegen und werden mit ihnen lachen, wenn der Hund an den Baum pinkelt statt zu apportieren. Das sind Investitionen in die Zukunft.

Dazu gehört, Jagd sauber und waidgerecht zu betreiben und Verstöße auch zu benennen. Stichwort Muttertierschutz und Nachtjagdverbot auf Rehe. Ebenso eine ungehässige Auseinandersetzung mit Forst und ÖJV und ein fairer Umgang mit unseren Förstern, die letztlich weisungsgebunden sind. Nicht erwähnt werden muss die absolute Notwendigkeit eines höflichen Umgangs mit der nichtjagenden, aber natursuchenden Bevölkerung, und wenn`s uns innerlich noch so zerreißt. Alles andere produziert Jagdgegner und fällt auf uns alle zurück.

Geplant sind einige Veranstaltungen in Klugham, vielleicht ein Motorsägen-Kurs (aus versicherungsrechtlichen Gründen), ein Referat über Nachtsichttechnik, vielleicht auch ein Jagdaufseher-Lehrgang, wenn genügend Meldungen bestünden.

Für Hilfestellung und Anregungen bin ich dankbar.

Euer Herbert Dietl

19.01.2024

Revierübergreifende Fuchswoche der Hegegemeinschaft 6 

Anfang dieses Jahres waren die Jäger der Reviere im Hegering 6 aufgerufen, sich an der Raubwildbejagung zu beteiligen. Es wurde hauptsächlich auf Fuchs und Marder gejagt, entweder beim Ansitz oder mit dem Bauhund. Am Ende lagen 22 Füchse und 1 Marder auf der Strecke. Die Streckenlegung erfolgte am 16.01.2024 beim „Wirt’s Georgenberg“. Hier wurde die Strecke von unseren Jagdhornbläsern verblasen. Der Hegeringleiter Karl Staudinger sowie sein Stellvertreter Ehrenfried Moser bedankten sich bei den Revierinhabern und den Jägern, die teilgenommen hatten. Danach folgte noch ein gemütlicher und kameradschaftlicher Abend mit einem sehr guten Essen, das die Wirtin extra für uns gekocht hatte.                                                                     Text und Fotos: Reiner Lorenz

04.01.2024

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 19.01.2024 beim Spirklwirt um 19:30

Liebe Mitglieder unseres Kreisverbandes,

zunächst wünsche ich Euch für das Jahr 2024 Gesundheit und Glück – und Waidmannsheil. Aus persönlichen Gründen kann ich unserem Verein nicht weiter vorstehen. Daher lade ich Euch herzlich ein zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Sie findet am Freitag, 19. Januar 2024, beim Spirklwirt in Kastl statt, Beginn: 19:30 Uhr.

Tagesordnung:

1.      Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2.      Wahl

        - Neuwahl Vereinsvorsitz

        - Wahl einer oder eines Medienbeauftragten

3.      Sonstiges

Unser langjähriges Mitglied Dr. Herbert Dietl hat sich bereit erklärt, für den Vorsitz zu kandidieren. Weitere Bewerber haben sich bis dato nicht gemeldet. Die Wahl für den Posten „Medienbeauftragter“ steht wegen unserer Satzungsänderung an. Eine Neuwahl des gesamten Vorstands wird es turnusgemäß im Jahr 2025 geben. 

 gez. Dr. Rudolf Neumaier, Vorsitzender